Finanzanlagevermittlerin und Betreiberin der Internet-Dienstleistungsplattform invest.herzbegleiter.de gemäß § 2a Abs. 3 VermAnlG ist die Frankfurter Finanzanlagenvermittlung
GmbH (FFAV), Baseler Straße 10, 60329 Frankfurt am Main.

Lassen Sie intelligenten Ideen für eine bessere Pflege von morgen Flügel wachsen.

Werden Sie Sinnvestor.

Schaffen Sie einen großen sozialen Mehrwert und investieren Sie in die digitale Zukunft der Pflege. Kosten senken, Zeit sparen und Kunden glücklich machen.

Smart Care Assistant ist der erste digitale Pflegedienst

Wir entwickeln den ersten digitalen Pflegedienst Deutschlands und bieten Pflegewissen & Services für Pflegebedürftige, Angehörige, Pflegekräfte und Pflegedienste. Alles aus einer Hand – innerhalb einer App.

 

Verbessern Sie mit Ihrem Invest die Weiterentwicklung der ersten intelligenten und digitalen Pflegeplattform SMART CARE ASSISTANT und machen Sie die ambulante Pflege in Deutschland gemeinsam mit uns zu einem Service-Erlebnis.
Werden Sie Teil der HerzBegleiter-Familie.

Zinssatz

4,5 % p.a.

Laufzeit

5 Jahre

Emissionsvolumen

1.500.000 €

Darlehenshöhe

Privatpersonen dürfen bis zu 25.000 € investieren und Unternehmen (als Kapitalgesellschaft) dürfen unbegrenzt investieren.

bereits von den Gründern investiertes Eigenkapital

1.095.609,40 

Hinweis gemäß § 12 Abs. 3 Vermögensanlagengesetz

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Unsere Mission ist es, die Pflegeversorgung in Deutschland auf innovative Weise zu verbessern, damit in der Pflege mehr Zeit für zwischenmenschliche Zuwendung bleibt. Von Menschen für Menschen!

Herausforderungen der Zukunft für den Pflegemarkt

Demografischer
Wandel

Die Zahl der Hochaltrigen und Pflegebedürftigen wächst stetig und schnell.

Fachkräftemangel in der Pflege

Zukünftig werden 120.000 Pflegekräfte zusätzlich in Deutschland gebraucht (Quelle: Universität Bremen, 2020)

Digitalisierungsdefizite

Es existieren aktuell KEINE intelligente Pflegeunterstützungslösungen zur besseren Versorgung für Pflegebedürftige und Pflegende bei gleichzeitiger Entlastung der Fachkräfte.

So lösen wir diese Herausforderungen

Bundesweite Tele-Pflegeberatung

Schnelle Expertenantworten auf drängende Fragen Pflegebedürftiger und Pflegender via Videotelefonie. Jederzeit und überall verfügbare Pflegeexperten sehen und sprechen.
Buchen statt Betteln!

Smart Care Mobility

Mobilitätsübungen als zertifiziertes Medizinprodukt mit pflegerischem Nutzen, unabhängig von Ort und Zeit. Skalierbarer Pflegeservice für Pflegebedürftige für mehr Selbstbestimmung und langes Leben Zuhause.

Pflege. Digital. Machen.

Wir ersetzen alte analoge Prozesse in der Pflege durch selbstlernende (KI gestützte) digitale Services. Heil- und Hilfsmittelmanagement Arzneimittelmanagement

Mehr Zeit für die Menschen in der Pflege

Unsere Mission: bundesweite digitale Innovationen schaffen mehr Zeit für die Kernaufgaben einer menschlichen Pflege der Zukunft. Unsere Vision: skalierbare sprechende Pflege jederzeit und überall.

S.INNVESTITION

Enorme soziale Nachhaltigkeit gepaart mit immensen ökologischen Einsparpotenzialen durch Wegfall von KFZ- und Treibstoffkosten, sowie papierlosem Dokumentenaustausch mit E-Signatur in Echtzeit

Marktvalidierung in Deutschland

18mio

Über 65 Jährige

Markt für die gesamte Pflegeplattform

4mio

Pflegebedürftige

Jährlicher Zielmarkt für intelligente DiPA’s

3mio

80% in häustlicher Pflege

Jährlicher Zielmarkt für

A) DiPA

B) Tele-Pflegeberatung

C) Arzneimittelmanagement

D) Heil- und Hilfsmittelmanagement 

1. Entwicklungsstufe (bereits Marktreif entwickelt)

Digitale Pflegeanwendung (DiPA)

Die Pflegebedürftigen und Pflegenden können mit der Förderung der körperlichen und geistigen Fähigkeiten das Risiko für Stürze verringern und das Gedächtnis trainieren.

 

Gleichzeitig werden wichtige Fähigkeiten im Alltag signifikant verbessert. Bessere Selbstbestimmung durch regelmäßige Bewegung!

2. Entwicklungsstufe (bereits Marktreif entwickelt)

Tele-Pflegeberatung

Schnelle Hilfe via Videotelefonie jederzeit und überall.

 

 

  • Pflegenotfall Soforthilfe
  • Pflegebedarf ermitteln
  • Finanzierung und Organisation der Pflege
  • Leistungen der Pflegekassen und Antragstellung von Zuschüssen (z.B. Krankenversicherung, Sozialhilfe)
  • Wohnumfeld und Umbaumaßnahmen
  • Pflegehilfsmittel
  • Vorbereitung auf MDK-Begutachtungen
  • Pflicht-Beratung für Pflegegeldempfänger
  • Schulungen für Pflegepersonen

3. Entwicklungsstufe

Arzneimittelmanagement

In Kooperation mit Versandapotheken, dem Großhandel und/oder den Vor-Ort-Apotheken, wird die Arzneimittelbestellung und -versorgung über die HerzBegleiter Plattform ermöglicht.

 

Die Pflegekunden bekommen die Arzneimittel bereits

in wenigen Minuten geliefert.

 

Bestandteil des Arzneimittelmanagements ist ergänzend

die smarte Überwachung der Medikamenteneinnahme zu Hause mit bereits vorhandenen Technologien.

(E-Rezept, Organisation, Überwachung

der Menge, Folgebestellungen, etc.)

4. Entwicklungsstufe

Heil- und Hilfsmittelmanagement

18,2 Mrd. EUR wurden 2020 in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) für Heil- und Hilfsmittel ausgegeben. Somit ist dieser Sektor der viertgrößte nach den Ausgaben für Arzneimittel.

 

Gamechanger: Ab dem 01.01.2022 wird die Notwendigkeit der Versorgung mit Pflegehilfsmitteln als Verordnung von Pflegeberatern festgestellt. Alles aus einer Hand: Die Pflegekunden erhalten alle notwendigen Heil- und Hilfsmittel für die beste Pflege Zuhause.

 

Kosten senken, Zeit sparen, Kunden glücklich machen! 

Thomas Heinrich

Founder und CEO

Ihr HerzBegleiter und Pflege-Experte

„Pflege ohne wirtschaftliches Denken und Handeln funktioniert nicht.“ Das konnte ich in Konzernen und Mittelstandsunternehmen der Pflege erfolgreich umsetzen. Nach meinem Medizin- und Wirtschaftsstudium bin ich seit 25 Jahren als Manager in der Pflegebranche tätig. Neben den Zahlen, Daten und Fakten mit Herz habe ich Expertenwissen aus dem Aufbau erfolgreicher Führungsteams und der strategischen Neuausrichtung. Neue digitale Prozesse und die Konzentration auf noch nicht genutzte Potenziale sind meine Passion.
Mehr Zeit für menschliche Kernaufgaben in der Pflege ist mein Ziel.

 

Sinnvestieren Sie in eine menschliche, bessere Pflege von morgen.

Fragen zu Ihrer Sinnvestition beantworte ich gerne persönlich. Sie erreichen mich unter der Telefonnummer: 0471 – 941 82 191 oder per Mail: th@herzbegleiter.de

Patientendatenspeicherung

Eine dezentrale Datenspeicherung schützt langfristig und nachhaltig die hochsensiblen Daten der Nutzer. Nach unserem Verständnis für Transparenz und Vertrauensbildung, liegt die Entscheidung der zur Verfügungsstellung von persönlichen Daten ausschließlich bei den Nutzern der HerzBegleiter Plattform. Wir sind DSGVO-konform.

Anbieter der auf dieser Seite präsentierten Investmentmöglichkeit im Sinne des Vermögensanlagengesetzes ist die HerzBegleiter GmbH. Für die hier von der HerzBegleiter GmbH präsentierten Inhalte sowie im Rahmen des Anlagenangebots bereitgestellten Informationen und Unterlagen ist ausschließlich die Unt

Finanzanlagevermittlerin und Betreiberin der Internet-Dienstleistungsplattform invest.herzbegleiter.de gemäß § 2a Abs. 3 VermAnlG ist die Frankfurter Finanzanlagenvermittlung
GmbH (FFAV), Baseler Straße 10, 60329 Frankfurt am Main.

Scroll to Top

Anmeldung

Sie interessieren sich für das HerzBegleiter Investment und wollen Sinnvestor werden? Melden Sie sich unverbindlich für weitere Informationen an. Wir informieren Sie sobald die ersten Investmentanträge angenommen werden können.

Was macht ein Investment Treuhänder?

Der Treuhänder bzw. die Treuhandgesellschaft sorgt beim Crowdinvesting für die sichere Abwicklung des eingesammelten Kapitals. Dieses reibungslose Vorgehen ist im Treuhandvertrag geregelt. Der Treuhänder garantiert die Absicherung gegenüber allen involvierten Parteien.

Was darf ein Treuhänder und was nicht?

Treuhänder sind unabhängig bzw. neutral. Sie dürfen weder mit dem Schuldner in gerader Linie verwandt oder verschwägert noch wirtschaftlich mit den Gläubigern verbunden sein. Sie vertreten sowohl die Interessen der Gläubiger als auch die des Schuldners.

Zu den Kapitalgesellschaften gehören:

Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA und AG)
Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH und GmbH&Co. KG)
Eingetragene Genossenschaft (eG)
Unternehmergesellschaft (UG